Hochzeit

 (Foto © Robert Thurn) 

 

Der Gottesdienst anlässlich der Eheschließung hat eine ganz wichtige Funktion: Das Paar bittet Gott um seinen Segen für seine Ehe und für das Zusammenleben. Gott soll das Fundament ihrer Partnerschaft sein. Die Ehepartner versprechen sich vor Gott und der versammelten Gemeinde die lebenslange Liebe, Fürsorge und Treue „mit Gottes Hilfe“ und machen damit Ihre Beziehung öffentlich. Und im Gebet tritt die versammelte Gemeinde vor Gott für dieses Paar in der Fürbitte ein.

Auf dieser Seite unten, können Sie "Eine kleine Hilfe bei der Planung Ihres Traugottesdienstes" von Pfarrerin Susanne Thurn herunterladen. Hier finden Sie Hinweise zum Traugespräch, den Ablauf des Traugottesdienstes, Beispiele für das Trauversprechen, Anregungen für Ihren Trauspruch und eine Aufstellung der Kosten.

Alle weiteren Fragen klären Sie mit der Pfarrerin beim Traugespräch - vereinbaren Sie einen Termin unter 09155-816 !

Wenn Sie es wünschen, können Sie sich auf dieser Internetseite auch an Ihren Hochzeittermin erinnern lassen ... 

 

Noch ein paar Tipps von Volontär Valentin ... :-)